Category "Tagebuch"

24Mai2020

Zum mitnehmen. Bitte.

Liebes Tagebuch,

wir Mütter mögen Hunde total, auch wenn so mancher Hundehalter sich sorglos um die Hinterlassenschaften seines vierbeinigen Freundes schert.
Oftmals sieht man diese Smombies mit einem Mobiltelefon im Dorf herum spazieren. Mag es ihnen nicht verwehrt bleiben, auch außerhalb ihrer Wohnung mit anderen Menschen in Kontakt zu bleiben.

Doch wäre es schöner, wenn sich ihre Augen, wie Verantwortung gegenüber ihrem pelzigen Kumpel richten und nicht erst stehenbleiben und uns dann noch in der Einfahrt ihren Darminhalt hinterlassen.

[…]
4Apr2020

Rückblick

Meine bessere Hälfte und ich brauchten für Leons Abschied aus seinem Kindergarten noch eine Tasche, damit sämtliche Kleidung und Utensilien, die sich in den letzten 4 Jahren angesammelt haben, eingepackt werden konnten.

Der Nikolaus steht auch bald vor der Tür!

Söhnchen war zu diesem Zeitpunkt über das Wochenende bei seiner Mama.
So nutzt man die Gunst der Stunde, schnell alles mögliche einzukaufen.
Die Zweisamkeit und der damit verbundene Spaß darf natürlich auch in keinsterweise fehlen!

[…]
3Apr2020

Liebes Tagebuch,

seid rund zwei Wochen hat Leon nun wieder seine Logotherapie.
Denn vor unserem Umzug war in Salzkotten die Anbindung wirklich Klasse.
Vom damaligen AWO-Kindergarten waren es weniger als zwei Minuten bis zur Ergo und Logo.

Bei letzterem unterstütze mich sogar die AWO, das sie ihn hingebracht haben. Durch unseren Umzug verstrichen etliche Wochen, bevor man hier mit viel Fahrerei erst einmal einen Kinderarzt-Termin bekommt.

Leider findet der aktuelle Arzt aus Bremervörde die Ergotherapie als völligen Schwachsinn.
Er wolle mich ungerne nach unserem Umzug mit Kind durch die Gegend jagen, was dadurch bedingt ist, dass man auf dem Land nun mal mit etwas weiteren Wegstrecken konfrontiert wird.

[…]
1Jan2020
Facebook Kleinanzeigen Paderborn

Liebes Tagebuch,

gebrauchte Gegenstände zu verkaufen ist nicht immer einfach.
Hinter solchen Schätzen stecken Menschen und ihre Geschichten.

Ich muss gestehen, bisher noch kein Tauschgeschäft abgewickelt zu haben und war anfänglich etwas skeptisch.
Doch wie soll man eigene Erfahrungen machen, wenn man es nicht einfach versucht?
Wir wollten unsere Schatzkiste los werden, wenn wir sie auch liebgewonnen haben.

[…]
3Apr2020

WIR VERMISSEN EUCH!

Liebes Tagebuch,

mit der Kita-Leitung Frau Stümmler aus der AWO-Kita stand ich zwischendurch, als wir noch in Salzkotten wohnten, regelmäßig in Kontakt.

Die Zusammenarbeit war immer herzlichst, auch unter schwierigen Situationen, wie z.b. Trennungskonflikten und auch durch aktive Hilfe,
falls der Kopf mit Terminen vollgepackt war.

Leon und ich waren stets zufrieden mit den Gegebenheiten, wie auch
dem menschlichen Handel der Erzieherinnen.

Zwischen Tür und Angel gab es oftmals lustige Unterhaltungen –
an die man sich stets noch lächelnd erinnert.

[…]
14Okt2019

Liebes Tagebuch,

am Mittwoch, den 9.10.2019 erhielten wir Post von der Sonja-Reischmann- Stiftung.

Voller Freude öffnete sich dieser Brief wie von selbst und musste mich daraufhin erst einmal setzen, da es nicht alle Tage Post von Wohltätigen Einrichtungen gibt.

[…]
2Sep2019

Liebes Tagebuch,

die meisten Montage sind oftmals die anstrengendsten in der ganzen Woche, könnte man meinen…
Mein Arbeitstag war wirklich sehr angenehm. In der Einrichtung war es ruhig.
Die jung gebliebenen Damen und Herren waren sehr gut drauf und ich hatte keinen Marathonlauf hinlegen müssen.

Um 13.00 Uhr läutete der Feierabend ein.
Nichts wie schnell nach Hause, noch den restlichen Krims Krams ins Auto packen, Leon vom Kindergarten einsammeln, dann ab auf die Bahn in Richtung Norden.

[…]
1Sep2019

Liebes Tagebuch,

an diesem Samstag Nachmittag waren wir in Stade.
Das war ein echtes Highlight. Für die Ortsansässigen wohl nicht,
da sie halt dort leben. Meine bessere Hälfte und ich haben uns aufgemacht, da wir für Leons Geburtstag noch ein Geschenk, plus das entsprechende Verpackungsmaterial für den kleinen Pups besorgen wollten.

Ab in die ritterliche Blechkiste

So fuhren wir aus dem kleinen Oldendorf in Richtung Himmelpforten. Dort gerieten wir in eine Baustelle, da selbst die Straße ein neues Kleid benötigte. Mit einigen zusätzlichen Minuten Geduld, die Mutti nicht hat, kamen wir schließlich doch noch in Stade an.

[…]
1Sep2019

Gesellschaftliche Armut hat viele Gesichter

Liebes Tagebuch,

an einem schönen Samstag im August hat Mutti in Oldendorf-Himmelpforten beim
Edeka-Tiedemann gefrühstückt, dem zentralen Einkaufsort dieses Städtchens.

In diesem großen Einkaufslädchen gibt es die Möglichkeit, für die hiesige Bevölkerung ihr hart verdientes Gehalt in Backwaren umzutauschen.

[…]
1Sep2019

Liebes Tagebuch,

im schönen Oldendorf-Himmelpforten hat der Edeka eine separate Drogerie, in der sich von Babynahrung bis zu Accessoires alles käuflich erwerben lässt.

Du gehst durch die Gänge und wirrst gleich mit dem vollen Waren Sortiment überschüttet.
Das macht natürlich nichts. Eigentlich!

[…]

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.