Cooking Like Mama

Kochen macht nicht nur Wahnsinnig Spaß, gehört es auch zu unserem Alltäglichen Gut seinem Nachwuchs Nahrhafte leckere Speisen anzubieten.
Es wird immer wichtig zu wissen was in seiner Nahrung steckt, wie weiß man am besten was drin ist?
Klar man kocht es selbst.

Kreativität zählt an erster Stelle, sich trauen Dinge zu probieren egal ob man sie selbst persönlich erstmal nicht mag.
Sein Kind soll einfach alles probieren und mit den Unterschiedlichen Lebensmitteln in Kontakt kommen damit sie wissen wie es schmeckt.

Essen zählte für mich immer zu einem festen Bestandteil, wer mich persönlich kennt weiß Liebe es zu essen. 🙂

Durch das Unzählige positive Feedback aus der Community möchte ich die Gekochten Variationen in vielen Beiträgen festhalten damit du sie nachkochen kannst.

Verbesserungsvorschläge gibst, freue mich so gigantisch über Feedback!

19Jun2020

Hier kommt ein eigenes Rezept aus dem Hause Mutti.

Dir gefällt die Idee, dass Wurstgulasch cremig, tomatig und sogar schnell und einfach nachgekocht werden kann? Dann hast du mit diesem Rezept schon einmal, den ersten Schritt in die richtige Richtung gemacht!
Muttis cremig fruchtiges Wurstgulasch ist für mindestens 8 Portionen und macht unheimlich satt! Ich habe es aus Grillgut-Resten gekocht, da es sich anbietet Lebensmittel nicht wegzuschmeißen, sondern aus Lebensmitteln, etwas Feines zu zaubern.

One Pot Pasta - cremig fruchtiges Wurstgulasch

Speise In einem Topf gekocht
Küchen-Art Deutsch, Küche aus dem Norden, West Muttiatalisch
Keyword Saftig und lecker, warme Gerichte
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Gesamtzeit 35 Minuten
Portionen 8 Portionen

Zutaten

  • 600 Gramm Fusilli
  • 400 Gramm Minidatteln Tomaten
  • 1 Rote Paprika
  • 1 Gelbe Paprika
  • 2 Große Rote Zwiebeln
  • 400 Gramm Sahne Schmelzkäse
  • 200 Gramm Gouda Schmelzkäse
  • 200 Gramm Kräuter Schmelzkäse
  • 50 Gramm EDEKA Bio Italienische Kräuter TK
  • 40 Gramm Geriebenen Hartäse Gran Gusto - DAL 1882 von Galbani
  • 5 Stängel Frischen Schnittlauch

Für die Sauce

  • 650 ml Hühnerbrühe
  • 250 ml Cremefine 7%
  • 30 ml Worchester Sauce
  • 20 ml Bärlauchöl
  • 5 Tropfen Habanero Sauce

Gewürze für die Sauce

  • 2 TL Schwarzen Pfeffer
  • 2 TL Piment gemahlen
  • 1 TL Koriander
  • 1 TL China Gewürz
  • 1 TL Muskat
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • 1 TL Cumin

Anleitung

Vorarbeit

  1. Die Hühnerbrühe anrühen
  2. Gewürze hinzugeben
  3. Mit Habanero Sauce, sowie Bärlauchöl und Worchester Sauce verfeinern. Abschmecken!
  1. Paprika waschen. In Streifen schneiden, danach würfeln.
  2. Minidatteln Tomaten waschen, halbieren und vierteln
  3. Zwiebeln schälen, würfeln
  4. Würstchen in Ringe schneiden
  5. Den frischen Schnittlauch mit einer Schere in Ringe schneiden

Kochen ist Leidenschaft

  1. Olivenöl in einem Topf auf höchster Stufe erhiten
  2. Würstchen dazugeben und scharf anbraten
  3. Paprika nach 3 Minuten zu den Würstchen geben
  4. Danach die Roten Zwiebeln mit anschwitzen
  5. Zum Schlusskommen die geviertelten Tomaten dazu - für weitere 5 Minuten auf höchster Stufe braten

Mir ist heiß.. Lösch mich!

  1. Mit Rotwein ablöschen
  2. Die Brühe in den Topf gießen
  3. Die gesamten Schmelzkäse-Varianten dazugeben
  4. Aufkochen lassen
  5. Nach dem aufkochen den Hartkäse,sowie die Italienischen Kräuter und den frischen Schnittlauch hinzugeben
  6. Rein mit den Nudeln ins cremige Bad
  7. Nach Packungsanweisung kochen - unten auf die Rezepthinweise achten!!
  8. Guten Appetit!

Rezeptnotizen

Beim kochen der Nudeln beachten

  • Diese werden nach Packungsanweisung gekocht
  • Zwischendurch mehrmals, die gesamte Masse durchrühren - ansonsten brennt euch die Pasta an! 😉
  • Auf höchster Stufe kochen, je nach Herd Typ etwas runterschalten!

 


13Feb2020

Die Kraft der Möhre

Heilige Möhre so gib mir unser täglich Süppchen.
Nicht nur zum Winter bist du fein – da macht sich auch Herr Mama klein!
So freut sich auch an warmen Tagen am Herd nicht nur ein Mutterherz.
Selbst die Kleinsten haben ihre Freude und sind ganz famos auf diesen Schmaus.

Wir bitten zu Tisch!

Wie hat dir dieses Rezept gefallen?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 votes, average: 5,00 out of 5)

Loading...

Möhrensuppe nach Herr Mama Art

Küchen-Art Deutsch, Küche aus dem Norden, West Muttiatalisch
Keyword Suppe, warme Gerichte
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Kochzeit 1 Stunde
Gesamtzeit 1 Stunde 20 Minuten
Portionen 12 Personen

Zutaten

  • 3 Kilogramm Karotten
  • 2,3 Liter Wasser
  • 600 Gramm Mettenden
  • 3 kleine Zwiebel
  • 3 kleine Rote Zwiebeln
  • 800 Gramm Junge Erbsen - zart und extra fein Bonduelle
  • 600 Gramm Goldmais Bonduelle
  • 200 Gramm Haltbarer Schmand
  • 200 Gramm Creme frischli, Sauerrahm Kräuter
  • 115 Gramm 8-Kräuter, streufähig und fein gehackt Petersilie, Dill, Kresse, Kerbel, Schnittlauch, Sauerampfer, Borretsch, Pimpinelle
  • 2.5 Liter Wasser

Anleitung

  1. Grün sowie das Wurzelende abschneiden. Möhren danach waschen und trocken tupfen. Mit einem Sparschäler dünn schälen.
  2. Karotten in gleichmäßig runde Scheiben schneiden
  3. Zwiebeln schneiden
  4. Kochtopf mit Wasser aufsetzen und die Möhren hinein geben und für ca. 15 Minuten kochen bis sie schön weich sind.
  5. Erbsen und Möhren in einem Sieb abschütten, die Flüssigkeit aus beiden Dosen in einem Behälter auffangen.
  6. Die Mettenden in gleichmäßige Scheiben schneiden und danach vierteln
  7. Mettenden in einer heißen Pfanne anbraten
  8. Für 5 Minuten auf mittlerer Stufe braten und dabei mehrmals wenden
  9. Danach die Zwiebel hinzugeben und für weitere 5 Minuten mit braten
  10. Gekochte Möhren mit einem Pürierstab solange mixen bis ein feines Süppchen entsteht
  11. Die Mettenden danach in die Karottensuppe geben
  12. Den Haltbaren Schmand, die Sauerrahm Kräuter, sowie die 8-Kräuter hinzufügen. Einmal alles aufkochen lassen und danach den Goldmais wie auch die Jungen Erbsen in die Suppe geben. Für eine Stunde auf niedrigster Stufe köcheln lassen
  13. Zeit zum genießen! GUTEN APPETIT

2Feb2020

Muttis Küchenschlacht der Heißen Hunde

Der Ami liebt seinen Hund so sehr, dass er ihn am liebsten zwischen zwei dünnen Brötchenhälften vernascht.
Heute ist der Hot Dog in aller Munde und es gibt ihn in unzähligen Variationen. Doch für eine echte Feierlichkeit, braucht man auch
einen Leckerchen, dass auch kalt noch wunderbar schmecken soll.
So hat sich Herr Mama in den Weiten des Internets etwas kundig gemacht
und gleich ein neues Rezept entwickelt. So schmeckt deutsch-Italienisch-Amerikanische Freundschaft.

Dieses Rezept ist für eine größere Feier gedacht – für kleinere Mengen unter Portionen die gewünschte Menge eintragen. 😉

[…]

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

X
Send this to a friend