NACHTRAG | “WeltFrauenTag”

Der WeltFrauenTag ist nicht nur einmal im Jahr in Salzkotten wissen wir das auch!

Liebe Frauen auf dieser Erde!

Ihr lasst euch täglich von uns ärgern, lieben und auch kränken.
Doch gleicht kein Tag dem Anderen.
Ihr dürft euch sogar manchmal nach Lust und Laune an und mit uns Männern austoben.

Unsere Spezies ist schon „abnormal“, liebevoll!
Ausnahmen bestätigen jedoch jegliche Regel.

Über so viele Jahre habt ihr Frauen euch gegen die Männer bewiesen und für das gekämpft, was ihr heute seid.
Eigenständige Individuen mit Rechten und Pflichten einem Mann gleichgestellt.

Auch wenn es einige Feministinnen gibt, die sich so arrogant geben, dass sie sich eigentlich schon wieder in die vor Jahren typische “Frauenrolle” zurück drängen.

Eigentlich wollen sie Vorbilder sein, doch schaffen es eher schlecht als recht diese Funktion richtig umzusetzen.

Feministinnen/- nisten sind aber trotzdem wichtig für die Frauenwelt.
Sie sind genau so wichtig wie jede lesbische Frau, egal
ob in einer Beziehung oder Solo.
Sie alle sind genau so wichtig, wie jede Mutter.
Egal ob Allein-, Getrennt- oder Zusammenerziehend.

Nur zu gern würde ich der Frauenwelt, jeden Tag danke sagen.
Eigentlich ist es traurig, dass wir Männer extra Tage brauchen, um euch ausgiebig zu würdigen.

Aber dennoch vergesst niemals: Ohne euch Frauen, die ihr für uns mehr seid als nur Partnerin oder Mutter, wären so tollpatschige, nicht handwerkliche, möchtegern Laien wie ich nicht zu dem geworden, was wir eigentlich sind. Ohne euch Frauen wäre nicht einmal HerrMama existent.

Natürlich gibt es immer Ausnahmen, auch wenn diese die Regel bestätigen.
Sowohl auf Seiten der Männer, als auch auf euren Seiten gibt es diese Ausnahmen.
Aber dennoch wir lernen, lernen jeden Tag, lernen von einander.
Jeder ist Lehrer und Schüler in einem, denn Jeder kann etwas, dass ein Anderer nicht oder nicht so gut kann.

Oft werde ich gefragt:
Wann kommt eine neue Herr Mama? Gibt es da draußen noch mehr von deiner Sorte?

JA! Es gibt mehr von meiner Sorte, es gibt mehr Männer, die sich um ihre Kinder kümmern.
Einige bloggen auch darüber, wie z.b.
papapi, aber hier geht es ja um euch liebe Frauen.

Ihr seid nicht allein.
Viele Männer voller Leidenschaft wuchsen in den vergangenen Jahren auf.
Viele Männer, die euch lieben und ehren so wie ihr seid.
Die nicht auf die Idee kommen würden euch an den Herd zu degradieren,
sondern eure Wünsche akzeptieren und fördern.
Voller Männer, die jedes Pfund und jedes Zickerlein an euch brauchen.
Und warum machen wir Männer sowas?
Weil wir es zu schätzen wissen, dass IHR es genau so mit uns macht.

Ihr Frauen braucht keine 90/60/90 um perfekt für uns Männer zu sein. Ihr seid dann perfekt, wenn ihr euch selbst einfach nur akzeptieren könnt.

Du, die du diesen Kauderwelsch gerade bis zum Ende versuchst zu verstehen, Du bist wundervoll!
Du sorgst dafür, dass für mich jeder Tag Frauentag ist.

Vor Jahren tauschte ich meine männerlastige Denkweise ein, tauchte ein in die großartige Welt einer Mutti und schaffte es mit Muttikraft vom alleinerziehenden Darsein zum Getrennterziehenden.
#FrauenPower

Eine Mutter ist auch eine Frau und du gehst, wie du stehst.

Richte deine Haare und erleuchte gottartig deine Umgebung mit Kochrezepten aus dem Thermomix.
Ratternde Geräusche eines Betonmischers sind nichts gegen deine Alltagstipps.
Gegen deine Liebe, die du täglich versprühst – ein Geruch von frisch gebackene
m, veganem Obst, serviert auf dem Silbertablett mit einem lauten Ruf in die 10 Etage:
„Schatz, komm essen!!!!“
Du brauchst dich nicht krönen lassen,
denn dein täglicher Appell gibt den Takt an.
Wir marschieren, d
a wir dich lieben so wie du bist.
Auch ohne 90 Lagen Rolltapete im Gesicht ist jedes einzelne Pfund an dir wundervoll.
Sie können dich schlecht reden, doch du erziehst in einem halben Jahrhundert mehr
Chaoten, als wir Männer jemals gebären könnten.

#FAKT: Biologisch unbrauchbar.

Lieber Mann vergiss eines niemals:
AUCH EINE MAMA IST EINE FRAU!

Du willst meine Gedanken nachvollziehen, doch verirrst du dich eher in einem verzweigten Labyrinth.
Die Mutti hat den Weg hindurch gefunden und lebt das Muttidarsein wie kein Zweiter.
Brauchst du den
Weg?
Dann pack die
Koffer und begib dich noch heute auf deine persönliche Reise zum Frau sein.
Nimm es mir nicht böse,
dass ich diesen Beitrag, wie schon den zum Männertag, etwas verkaspere, dennoch hat jede Zeile ihre eigene Bedeutung und kommt von Herzen.

 

PS:  Ich habe euch lieb
PPS: Du. Bist. Wundervoll.
PPPS: #DieMännerWeltWurdeVonMuttiGetrolltUndGetriggert
PPPPS:  Mutti over and Out

 

Herr Mama aus Salzkotten

#Mutti unterwegs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.