Corona-Ferien

Die Corona-Epidemie hat über Wochen zugeschlagen und auch bei
uns im Landkreis Stade wurden die Reißleine gezogen.
Leons Kindergarten hat für fünf Wochen geschlossen.

Eine lange Zeit, die mit überbrückt werden muss.
Da bei uns die Betreuungssituation nicht kritisch ist und ich
mich im “Erziehungsurlaub” befinde kann einiges im Haus
sowie Hof auf spielerische Art und Weise kleinere Aufgaben
auf Sohnemann übertragen werden. Die wie wir gemeinsam
mit sehr viel Spaß zusammen erledigen.

In dieser Tagebuch-Reihe geht es ausschließlich einen Einblick
zu schaffen, wie wir diese “Krise” meistern.

Wir wünschen allen Betroffenen eine gute Genesung und rufen mit
folgenden Beiträgen zur Besonnenheit auf. Es gibt keinen Grund zur Panik,
aber jeder einzelne von uns sollte mit viel Respekt voran schreiten.

Helft insbesondere älteren Menschen, die auf unsere Hilfe angewiesen sind!

X