Presse

Die Presse ist bei uns immer herzlichst eingeladen sich mit Fragen, ob speziell oder ganz klassisch zu melden.


Hier findest du einen Auszug meiner bisherigen Interviews

Ob in der offiziellen  Presse oder gar in anderen Blogs.
Herr Mama teilt auf vielen Plattformen seine Gedanken.  Neuerdings auch in unserem eigenen Podcast auf Spotify!

Die Presse stößt auf keinen Superhelden

Hallo liebe Pressevertreter/in Landschaft! Hier spricht Herr Mama alias Tino Kales auf der „Über Mich“ Seite in diesem Blog findest du einen kleinen Teil an netten Informationen, die dir sicherlich bei deinen Recherchen einen winzigen Eindruck von meiner Gedankenwelt geben können.

Ich bin ein Vater, welcher in der neuen Generation von Vätern aufwachsen darf und sich mit den Problematiken des Alltags mit Kindern stellt. Aus dem Alleinerziehenden-Modus,
welcher mit 2015 zuteilwurde, entstand die Idee sich Herr Mama zu taufen.

Einem Vater der keine Mutter ersetzen kann genauso wenig, wie es Mütter andersrum könnten. 2015 war die wirkliche Geburtsstunde meiner sich immer weiterentwickelnden „Rolle“ in der Ausübung seiner aktiven Vaterschaft. Das mag zwar nicht jedem gefallen, aber in den Jahren lernte man vieles über sich, seine Beziehungen und Denkweisen kennen.

In der Thematik Jugendamt, Eltern-Kind-Entfremdung, Borderline, manische Depressionen, Kinderheim und sonstigen grauzonigen bzw. schwarzen Bereichen unserer Gesellschaft wurden für mich essenzielle Erfahrungswerte, die mich durch die mich bis heute prägten.

Herr Mama ist heute Vater von zwei und bald drei Kindern und lebt in einem Patchwork-Model im Landkreis Stade

Durch meinen großen Erfahrungsschatz wuchs auch die eigene Menschenkenntnis und aus einem blauäugigen grünspahnigen Väteransatz stieg ein durch die Höllen gehender Vater der umso mehr sich und seine Umwelt versteht.

Mich interessieren bis heute die Gedankengänge von Trennungseltern, sowie die auch leider daraus resultierenden Eltern-Kind-Entfremdung oder wie von mir auch oftmals erschreckenderweise miterlebte „Selbstentfremdung“ von Elternteilen, die sich bewusst ihrer Verantwortung entziehen und sich in Opferrollen begeben.
All diese Erlebnisse verarbeitet Herr Mama in seinen Blog-Artikeln, Instagram Beiträgen oder Gesprächen mit anderen Betroffenen Elternteilen.

Wir können uns über all das unterhalten, da braucht es kein Süßholz raspeln. Denn es zählen für mich nur Fakten und keine Schaumschlägerei. Ich mag zwar mit Ironie, wie auch Sarkasmus einiges überspielen. Bei mir muss man immer zwischen den Zeilen lesen, denn meine Person ist eine unendliche Serie von Episoden und kann nur verstanden werden wenn man sich kontinuierlich mit mir und insbesondere uns auseinandersetzt.

Herr Mama ist halt mehr als nur ein Maulheld der im Internet große Töne spuckt. Ich könnte dir jetzt sechs Seiten lang schreiben, was mir durch den Kopf geht. Doch das würde den Rahmen darüber hinaus sprengen. Unser Leben ist so vielseitig, anders, manchmal können sich Dinge gleichen doch insgesamt sind wir jeder für uns einzigartig.

Mancher Erfahrungsschatz hätte in diesen Zeiten auch verschlossen bleiben können. Wer weiß, ob alles erlebte gut für die eigene weitere Entwicklung war. Fehlerfrei wird man dadurch zwar nicht bleiben – nur müssen einige Mitmenschen sehr viel Geld bezahlen, um überhaupt in den Genuss solcher Erfahrungen zu kommen. Wer weiß, ob es daher andersherum nicht doch gut war so zu sein, wie man am Ende dadurch geworden ist.

Du möchtest mich Interviewen?

Schicke mir deine Fragen einfach per E-Mail oder
auf unserer Facebook-Fanpage.
Schriftliche Anfragen dürfen natürlich auch per Post erfolgen.

Wir freuen uns auf deine Fragen und beantworten sie so Muttihaft es nur geht!
Gerne können es auch kurzfristige Anfragen sein für bestimmte Themen, in den meisten Fällen
gibt es von mir eine ebenfalls sehr schnelle Rückmeldung. Hinterlasse mir zu diesem Zweck
bitte deine Telefonnummer, denn dann kann, falls gewünscht ein Telefon-Interview gegeben werden.
Ich bin was das betrifft sehr flexibel und richte mich nach meinem gegenüber.

Unsere bisherigen Veröffentlichungen in Print- sowie online Medien

Interview vom 14.07.2017 (Neue Westfälische) 
“Herr Mama” schreibt über den Alltag als getrennterziehender Vater

Interview vom 11.01.2018  (Kiddeo.de)
Die Papiseite – Väter erzählen mehr über sich

Interview vom 30.01.2018 (Pauel.info)
{Interview} – Über alleinerziehende Väter und Elternkrisenklassiker

Interview vom 28.02.2018 (Bloggerinterview.com)
Bloggerherz trifft auf Instagrammer & Blogger Herr Mama

Steckbrief vom 24.12.2018 (Kiddeo.de)
Kiddeo Steckbrief von Herr Mama

Interview vom 13.05.2021 (Tageblatt, Landkreis Stade)
Die Rolle der Väter sichtbar machen

Video-Beitrag vom 13.05.2021 (Norddeutscher Rundfunk, NDR)
Bei der Sendung DAS! zum #Vatertag #VaterschaftIstMEHR

Lunamum (Luna media Group): Das wurde über mich geschrieben
Papa Blogs – 7 lässige Lesetipps zum Vatertag

Menshealth.de / Format: DAD
Die besten Blogs für Väter im Netz

Mens Health DAD Print-Ausgaben
02/2018
01/2019

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

X
Send this to a friend