14Feb2021

Spamm mag keiner, jeder bekommt ihn

Jeder kennt sie und jeder hasst es, wie die Pest.
Die einen Versuchen es mit viel Amore aus Afrika, Uganda
oder sonstigen Ländern dir die Kohle aus der Tasche zu ziehen
in denen sie dir vorgaukeln dich zu lieben.
Wo Unfälle an der Tagesordnung sind und du nichtsahnend einige
zehntausend Euros vom Konto abhebst – dein hart erarbeites Geld
im wahrsten sinne verbrennst, ohne davon etwas zu haben.
Die Gegenleistung: Lug, Betrug, ein langes Gesicht mit Existenzängsten
bis hin zu Suizidgefährdenden Verhalten.

Es gibt auch die anderen welche durch gekaufte, gekaperte und auch geklaute Server an Mailadressen kommen und dir mit ihrem sprachlichen Dünnschiss auftischen wollen, dass sie dich am Schlafittchen haben.

Einer dieser Mails veröffentliche ich nun heute – da es mir wahrlich auf den Sender geht. Meine Antwort bekommt diese Person auch gleich
serviert. Viel Spaß beim Lesen! 😉

[…]

8Feb2021

So, dann will ich meine kurze Geschichte erzählen über mich und meinem Vater, den ich nie kennenlernte. Meine Mutter ist eine gute Mutter. Sie hat mich immer beschützt und zum Beispiel wie eine Löwin dafür gekämpft, dass ich auf das Gymnasium durfte entgegen den Willen einer Grundschullehrerin, die mich auf dem Kieker hatte.

[…]

27Jan2021
Ein Vater erzählt über seine Entfremdung zu seinem 16 jährigen Sohn.

Vater Gedanken

Selbst in größtem persönlichem Schmerz versuchte ich, für die beiden da zu sein. Ja, für beide. Ich verstand ja die Trennung noch gar nicht und wollte alles für meinen Sohn tun.

Heute versuche ich das erste Mal überhaupt die Geschichte meines Sohnes aufzuschreiben, unsere Geschichte. Dabei werde ich versuchen, so viele Aspekte wie nötig und möglich darzustellen, die nun seit mehr als 15 Jahren unser Leben bestimmen. Namen (außer meinen eigenen) werde ich keine nennen, denn es geht mir darum, hoffentlich ein Gesamtbild vermitteln zu können – eine Geschichte wie sie leider tausendfach so oder noch schlimmer stattfindet in Deutschland. Vielleicht ein kleines Fazit vorab: unser Familienrecht ist wirklich krank.

Mein Name ist Thomas, ich bin 44 Jahre alt und Vater eines mittlerweile 16 jährigen Sohnes. Die Beziehung zur späteren Mutter (mit der ich früher 13 Jahre in eine Klasse ging) war von relativ kurzer Dauer. Insgesamt etwas über 2 Jahre. Kurz vor seinem 1. Geburtstag wurde mir mitgeteilt (für mich zu diesem Zeitpunkt völlig überraschend), dass die Beziehung beendet sei.

[…]

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

X
Send this to a friend