Category "Getränk"

31Mai2019

Selbst gemachter Holunderblütensirup

Mit diesem Rezept kannst du auch über die Blütezeit hinaus für holundrige Stunden sorgen. Der Sirup kann zum Kochen, backen oder zur Herstellung von anderen Leckereien verwendet werden. Ein echter alles Könner dieser Holunder! 😉
Küchen-Art Deutsch
Keyword Lange Haltbar, Sommer Getränk
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Gesamtzeit 1 day 40 Minuten
Portionen 125 Portionen

Zutaten

  • 20 Holunderblüten-Dolden
  • Zitronenkonzentrat
  • 1 Kg Zucker
  • 1 Liter gekochtes Wasser
  • 1 Zitrone
  • 10 g Weinsäure Bekannt auch als "Weinsteinsäure"

Anleitung

Vorarbeit

  1. Die Blüten ausschütteln
  2. Die Holunderblüten-Dolden von den Stielen befreien
  3. Zucker abwiegen
  4. Die Zitrone waschen, trocknen und in Scheiben schneiden

Jetzt geht es los

  1. Die Holunderblüten in einen Topf oder ein anderes großes Gefäß geben
  2. Mit Zitronenkonzentrat die Blüten beträufeln
  3. Den Zucker sowie die Zitronen hinzugeben und mit kochendem Wasser übergießen
  4. Zum Schluss die Weinsäure dazugeben
  5. Einmal vorsichtig rühren bitte!
  6. Der Ansatz für den Holunderblütensirup wird nun abgekühlt und zugedeckt an einem dunklen, kühlen Ort für 24 Stunden

Einen Tag später

  1. Den Ansatz durch ein Sieb mit Mulltuch abseihen
  2. Erneut aufkochen

In der Zwischenzeit..

  1. Flaschen mit warmen Wasser füllen, eventuell von Schmutzresten befreien und säubern.
  2. Danach mit kochendem Wasser befüllen
  3. Für 5 – 10 Minuten stehen lassen
  4. Sobald der Ansatz für 10 Minuten aufgekocht ist, das Wasser aus der Flasche abschütten und mit dem noch heißen Sirup befüllen

Rezeptnotizen

Frag die Mutti

Wie viel Sirup erhalte ich aus obiger Menge?

Ca 2.5 Liter das sind 125 Portionen bei einer Portionsgröße von einem großen Esslöffel.

Bei der Verwendung von Weinsäure beachte bitte unbedingt die Sicherheitshinweise!


28Mai2019

Holunderblütensaft

Frischer Holunderblütensaft ist sehr bekömmlich und lässt sich zur warmen Sommerzeit mit Eiswürfeln genießen.
Küchen-Art Deutsch
Keyword Sommer Getränk
Gesamtzeit 1 minute
Portionen 25 Portionen

Zutaten

  • 5 Liter gekochtes Wasser
  • 5 Holunderblütendolden
  • 400 Gramm Zucker
  • 1 Zitrone
  • 1 Päckchen Zitronensäure Alternativ: Weinsäure, (Weinsteinsäure), ca 5 - 10 g

Anleitung

  1. Die Holunderblüten ausschütteln damit kleinere Insekten entfernt werden
  2. Grobe Stiele abschneiden.
  3. Zucker abwiegen
  4. Die Zitrone waschen, trocken rubbeln und in Scheiben schneiden
  5. Die Holunderdolden in ein großes Gefäß geben
  6. Den Zucker und die in Scheiben geschnittenen Zitronen hinzufügen
  7. Kochendendes Wasser in ein Gefäß geben.
  8. Zuletzt die Zitronensäure hinzugeben
  9. Für 24 Stunden ziehen lassen
  10. Zum Filtern benötigst du ein feines Sieb mit einem sauberen Küchentuch. Fülle den Holundersaft nun in Flaschen ab und genieße ihn!
  11. Guten Durst

Rezeptnotizen

Aufgepasst

Bei der Reinigung der Dolden kann behutsam im stehendem Wasser geschwenkt werden. Allerdings geht dabei Blütenstaub und somit auch Aroma verloren! Ich verzichte daher meist auf die weitere Behandlung nach dem Ausschütteln. Falls du den bitteren Geschmack magst, lasse die Groben Stiele einfach dran. Das ist reine Geschmackssache! 😉 Der Holundersaft lässt sich nach belieben mit Mineralwasser verdünnen. 


8Jun2019

Leinsamen-Smoothie

Wie jede Mutter steht auch Herr Mama irgendwann vor dem Supermarkt Regal. Jetzt bist du wieder am Grübeln was du dir wieder ungesundes in die Figur schütten sollst. Da kam mir doch glatt beim Einkaufen die Idee einen dieser neumodischen Smoothies selbst an zu mixen. Jaja, jetzt will diese Kittel Mutter das Rad neu erfinden. Natürlich und das macht sie nun einfach!
Küchen-Art Deutsch
Keyword Sommer Getränk
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Gesamtzeit 5 Minuten
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 125 g Sahne Magerquark
  • Milch
  • 1 Banane
  • 1 Apfel
  • 1 Zitrone
  • 6 Erdbeeren
  • 2 EL Leinsamen Ganz

Anleitung

  1. Banane schneiden
    In Scheiben geschnittene Banane
  2. Karotten schälen und klein schneiden.
  3. Banane, Karotten und 2 EL Leinsamen in das Gefäß des Mixers geben
    Bananen und Karotte in den Mixer geber
  4. Die Erdbeeren waschen und von ihrem grünen Gewand befreien.
    Diesen rötlichen Erdbeeren geht es gleich an den Kragen!
  5. Zitrone schneiden und nötigenfalls entkernen
    Der Smoothie schaut schon sehr lecker aus, oder?
  6. Zuletzt den Magerquark und mit etwas Milch aufgießen
  7. Mixer an
  8. Guten Durst!

Rezeptnotizen

Der Smoothie ist dir zu dickflüssig?

Dann gebe je nach belieben Milch hinzu. 

Das lässt sich noch aus deinem Getränk machen

Du kannst z.b. eine Handvoll Pfefferminze mit in den Mixer geben. Dadurch bekommst du eine extra minzige Gaumen Explosion.

Magst du es frostig?

Gebe 10 bis 20 flache Eiswürfel in den Mixer. Einmal kräftig mixen bitte! Fertig.
Alternativ hast du die Möglichkeit „crushed ice“ hineinzugeben. 

Frostigen Erdnussbutter Smoothie

Du brauchst wie oben 10 Eiswürfel und gibst dazu zwei Esslöffel Erdnussbutter. Mixen. Tada!

Ein aufgemotzter Smoothie mit Erdnusspaste

Nussiger geht es kaum!


Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

X
Send this to a friend