Posts Tagged "Stade"

16Sep2020

Falsches Pizzabrötchen im Schlafrock

Du kennst schon unser Hackfleisch Hot-Dog?

Dann habe ich hier eine neue Kreation aus dem Hause von Herr Mama.
Pizzabrötchen sind uns zwar geläufig. Da Mütter es sich prinzipiell
gerne etwas komplizierter machen, als wie es schon ist.
Kam mir die Glühbirne vom Himmel und fiel mir auf meinen
pinken Hohlkörper. Heureka! Nichts wie in den Keller und den Keller
gleich unter Wasser setzen!

„Du bist eine wahre Superheldin“

Nichts zu danken. Liebes ICH!
Es muss nicht immer fettig, triefend sein?
Das mag zwar so sein. Unser Hot-Dog-Pizza-Rezept, trieft nicht nur.
Es schmeckt auch lecker.

Ein bisschen Zeit musst du leider investieren. Es ist alles andere, als
nur dahin geklatscht. In diesem Rezept zeig Mutti dir, was du alles
kombinieren kannst – und dabei ein #megaffengeiles Festmahl zubereitest.

Die Hackfleisch-Masse ist ein Genuss!

Wundere dich nicht über die sehr weiche Konsistenz.
Sie lässt sich auf den gerösteten Hot-Dog Hälften, fast
wie Butter streichen.

Es ist nicht gerade jedermanns Sache, wobei experimentierfreudige
Hausfrauen oder die es werden wollen in völlige Geschmacks-Ekstase
versetzen wird.

Sie schmecken auch kalt!

Muttis leckere „gefälschte“ Pizzabrötchen sind am nächsten Tag aus dem
Kühlschrank genauso ein Geschmackserlebnis, wie aus der Mikrowelle.

Pizza Hot-Dog

Küchen-Art Deutsch, Küche aus dem Norden
Keyword Kalt genießen, Überbacken, warme Gerichte
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Kochzeit 1 minute
Gesamtzeit 16 Minuten
Portionen 16 Portionen

Zutaten

Ran ans Brötchen! Äh, heißen Hund! Äh. Ja. Ne. Oh. Doch!

  • 8 Hot-Dogs
  • 500 g gemischtes Hackfleisch
  • 1 Rote Paprika
  • 1 Gelbe Paprika
  • 3 Rote Zwiebeln
  • 150 g Almette Alpenfrischkäse - Kräuter
  • 150 g Feta G.U. Bio Edeka Schafs- und Ziegenkäse
  • 250 g Schlagsahne
  • 4 Eier Größe: S
  • 2 Toastscheiben
  • 390 g Tomaten in Stückchen
  • 450 g Gouda Holland Jung Am Stück
  • 750 g Mozarella
  • Flüssige Butter

Gewürzschuppen öffne dich!

  • 2 EL Paprika Edelsüß
  • 1 TL Muskatnuss gemahlen
  • 1 TL Curry English Style Goldelefant
  • 3 EL Salz
  • 2 TL Italienische Kräuter, gerebelt
  • 1 EL Thai-Curry-Paste, scharf
  • 1 EL Schwarzer Pfeffer

Anleitung

  1. Folgende Zutaten werden geschnitten und gewürfelt: rote sowie gelbe Paprika rote Zwiebeln Mozzarella Feta Alles in eine Schüssel mit dem gemischten Hack geben. Dazu kommen die Toastscheiben, sowie der Alpenfrischkäse, Schlagsahne, Eier, Tomaten in Stückchen.
  2. Den Gouda reiben und die Hälfte (250g) mit den Kräuter zusammen in die Schüssel geben.
  3. Einmal Hand mischen, bitte!
  4. Auf einem Backblech mit Backpapier die Masse ausbreiten. Bei 160 Grad Ober/Unterhitze für 1 Stunde 30 Minuten backen.
  5. Den Hackfleisch-Haufen aus dem Backofen nehmen und kurz abkühlen lassen Backofen weiter arbeiten lassen!
  6. Den Hackfleisch-Haufen aus dem Backofen nehmen und kurz abkühlen lassen Backofen weiter arbeiten lassen!Den Hackfleisch-Haufen aus dem Backofen nehmen und kurz abkühlen lassen Backofen weiter arbeiten lassen!
  7. Die angerösteten Hot-Dog-Hälften aus dem Backofen holen
  8. Den Hackfleisch-Kuchen auf dem Backblech jetzt so schneiden, dass sie schön auf die Hot-Dogs passen und mit oder ohne Zwiebeln garnieren
  9. Alternativ kann man natürlich auch auf den Käse verzichten
  10. Oder eine extra Portion Käse obendrauf hauen! Wie du dich auch entscheidet. Zum Schluss kommen deine gefälschten Hälften noch einmal für 180 Grad Ober/Unterhitze für 5 - 10 Minuten zum bräunen in den Backofen. Bei Käse: Solange, bis er anfängt zu schmelzen!
  11. Guten Appetit!

24Mai2020

Zum mitnehmen. Bitte.

Liebes Tagebuch,

wir Mütter mögen Hunde total, auch wenn so mancher Hundehalter sich sorglos um die Hinterlassenschaften seines vierbeinigen Freundes schert.
Oftmals sieht man diese Smombies mit einem Mobiltelefon im Dorf herum spazieren. Mag es ihnen nicht verwehrt bleiben, auch außerhalb ihrer Wohnung mit anderen Menschen in Kontakt zu bleiben.

Doch wäre es schöner, wenn sich ihre Augen, wie Verantwortung gegenüber ihrem pelzigen Kumpel richten und nicht erst stehenbleiben und uns dann noch in der Einfahrt ihren Darminhalt hinterlassen.

[…]

30Dez2019
Knuspertaler die wirklich knusprig sind!

Knusper, Knusper, Kläuschen, Mutti läutet an deinem Häuschen!

Sie hat ein neues Rezept aus ihrer Küche mitgebracht und möchte es dir gleich vorstellen.

Ein besinnliches Rezept das sich ebenfalls gut schmecken lässt!

Knuspertaler

Küchen-Art Deutsch, Küche aus dem Norden, West Muttiatalisch
Keyword Backen, Saftig und lecker
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 15 Minuten
Portionen 40 Portionen

Zutaten

  • 300 Gramm Weizenmehl
  • 150 Gramm Butter
  • 50 Gramm gemahlene Haselnüsse
  • 130 Gramm Puderzucker
  • 1 Ei Zimmertemperatur
  • etwas Kuvertüre geraspelt
  • 3 Tassen Cornflakes
  • 100 Gramm Wallnüsse
  • 10 Gramm Rohkakao-Pulver
  • 1 Schluck Apfelschorle
  • 50 Gramm Sultaninen
  • 2 Gramm Pomeranzenschale
  • 15 ml Disaronno Originale Likör (Amaretto)
  • 3 Gramm Sternenanis
  • 1 Gramm Zitronenschale
  • 2 Gramm gemahlener Kardamom
  • 5 Gramm Zimt

Anleitung

  1. Alle oben aufgeführten Zutaten in eine Schüssel geben, etwas Kuvertüre in den Teig raspeln
  2. Mit dem Knethaken arbeiten, damit alle Zutaten sich miteinander vermengen
  3. Zum Schluss per Hand den Teig zu einer Runden Kugel kneten
  4. Den verarbeiten Teig zu einer gleichmäßigen Wurst ausrollen
  5. Mit einem Messer den Teig in Scheiben schneiden, je nach Dicke, wie du sie haben möchtest!
  6. Die Scheibchen mit etwas Abstand auf ein Backblech legen
  7. Für ca 15 bis 20 Minuten bei 170 Grad, Umluft abbacken

Rezeptnotizen


X